Grundschule am Wall
E-Mail: gswall@t-online.de
E-Mail: gswall@t-online.de

Hann. Münden

Fordern und Fördern

 

Fordern und Fördern

Förderung zur Überwindung von Schwächen und Herausforderung zur Steigerung von Stärken jeder/jedes einzelnen Schülerin/Schülers  ist durchgängiges Prinzip unseres Unterrichts. Ziel unserer Schule ist es, jedem Kind seinen optimalen Lernweg zu ermöglichen. Voraussetzung dafür ist die fortlaufende Ermittlung der Lernausgangslage. Daraus entwickeln wir individuelle Förder- und Fordermaßnahmen. Die Grundlage für notwendige Beratungsgespräche bilden Kompetenzraster und Förderpläne.

 

 

Fordern

An der Grundschule am Wall finden regelmäßig Forderkurse statt, um Begabungen und Neigungen zu fördern. An den Angeboten können Schülerinnen und Schüler teilnehmen, die Freude haben sich forschend und intensiver als es der Regelunterricht vorsieht, mit einzelnen Themengebieten zu beschäftigen. Zwei Theaterangebote sind seit letztem Schuljahr fester Bestandteil unserer Schule. Beide Gruppen haben das Schulleben bereichert und u.a. die Kinder aus unseren Kooperationskindergärten begeistert.

 Theater spielen fördert insbesondere das Selbstbewusstsein und bedeutet, sich in einer sozialen Gruppe zu bewegen und verschiedene Charaktere kennenzulernen. Wer in der Lage ist, sich auf der Bühne in eine andere Person hinein zu versetzen, kann auch im Alltag neue Situationen besser bewältigen und kann unterschiedliche menschliche Reaktionen sicherer einordnen.

Außerdem verankern wir Angebote aus den Bereichen Deutsch  wie z.B. Kreatives Schreiben,  Lesestunden und Mathematik als Forderstunde fest in der Stundentafel.

 

 

Fördern

Neben den Forderkursen finden durchgehend in allen Klassenstufen Förderstunden statt. Für die Lernbereiche Deutsch und Mathematik wird regelmäßig eine standardisierte Diagnostik in Zusammenarbeit mit den Förderschullehrkräften durchgeführt. Werden in diesem Rahmen oder im alltäglichen Unterricht Schwächen entdeckt, sind wir bemüht sie möglichst zu Beginn durch gezielte Förderung in Zusammenarbeit mit Eltern, Fachlehrern und Förderschullehrern abzubauen.

Die Schule verfügt in jeder Etage über einen sogenannten Förder-/Gruppenraum. Hier stehen zahlreiche Arbeitsmittel zur individualisierten Unterrichtsgestaltung und zur Förderung zur Verfügung. Es gibt Raum und Material (Übungen zur Motorik und Feinmotorik; Lap-Tops mit Lernprogrammen, Geduldsspiele etc.) um zur Konzentration zurückzufinden, Auszeiten zu nehmen oder auch Gespräche mit den Lehrkräften zu suchen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück